Rechter Terror und Tote in Hanau – Anteilnahme und Protest in Hamburg

Entsetzen, Trauer, Anteilnahme und Wut angesichts der rassistischen Morde und des rechten Terror in Hanau auch bei Heike Sudmann. Die Spitzenkandidierenden der LINKEN haben ihre heutigen Wahlkampftermine abgesagt und werden stattdessen an Kundgebungen im Gedenken an die Mordopfer von Hanau teilnehmen.
Die Fraktionsvorsitzende und Spitzendkandidatin Cansu Özdemir sowie die Landessprecher_innen David Stoop und Olga Fritzsche erklären dazu:

„Rassistische Morde und rechter Terror sind die tödliche Konsequenz des täglich verbreiteten Rassismus. Wir rufen deshalb alle Hamburger_innen auf, sich der Kundgebung um 18:30 Uhr vor der AfD-Zentrale in der Schmiedestraße anzuschließen und mit uns ein deutliches Signal zu senden: Kampf dem Rassismus, Kampf dem Faschismus!“

HafenCity: Schulstandort gefährdet durch Lärm und Elektrosmog

Gestern Abend (17.2.2020) hat die Kommission für Stadtentwicklung mit rot-grüner Mehrheit die öffentliche Auslegung des Bebauungsplans HafenCity 10 beschlossen. Dabei geht es u.a. um eine mittlerweile achtzügige Schule, die durch die Nähe zu den Bahngleisen und den Hauptverkehrsstraßen hohen Gesundheitsbelastungen ausgesetzt sein wird. Das Bebauungsplanverfahren läuft bereits sehr lange, die vorgeschriebene öffentliche Diskussion mit der Bevölkerung fand im Juni 2010, also vor knapp zehn Jahren statt. „HafenCity: Schulstandort gefährdet durch Lärm und Elektrosmog“ weiterlesen

10 Kreuze für eine Sudmann – Danke dafür

Einfach nur danke für eine solche Unterstützung. Und nun bitte noch mal alle gemeinsam reinhängen, damit DIE LINKE gestärkt in die Bürgerschaft kommt! Neulich auf Facebook…

Wer mich kennt, weiß um meine grundsätzlichen Vorbehalte gegenüber der Parteiendemokratie, zurückhaltend ausgedrückt….

Gepostet von Carl But Poppy am Dienstag, 18. Februar 2020

Mietendeckel und mehr Sozialwohnungen gefordert – Demonstration gegen Hamburger Immobilienforum

Aufwachen gegen Mietenwahnsinn! Nein zum Hamburger Immobilienforum! Unter diesem Motto demonstrierten AktivistInnen heute morgen gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Fabio de Masi, und der Bürgerschaftsabgeordneten Heike Sudmann (beide DIE LINKE)vor dem Hotel Hafen Hamburg, wo das 7. Immobilienforum stattfand. Über die Aktion berichtet Hamburg1 hier.  Die Presseerklärung von DIE LINKE ist hier und gleich unten nachzulesen:  „Mietendeckel und mehr Sozialwohnungen gefordert – Demonstration gegen Hamburger Immobilienforum“ weiterlesen

Wohnen statt Profite: Volksinitiativen stark machen – Unterschreiben und LINKE ankreuzen

Zwei Volksinitiativen sind in Hamburg am Start um dem Mietenwahnsinn Grenzen zu setzten. Es braucht mehr als 10.000 Unterschriften, damit Bürgerschaft und Senat sich mit dem Anliegen befassen müssen. Eine starke LINKE in der Bürgerschaft kann helfen, die Ziele der Volksinitiativen mit noch mehr Nachdruck durchzusetzen. Deswegen: VI unterschreiben und Sonntag das Kreuz für DIE LINKE! Das Abendblatt schrieb jüngst zum Start der Initiativen: „Wohnen statt Profite: Volksinitiativen stark machen – Unterschreiben und LINKE ankreuzen“ weiterlesen

Was für die Ohren: Stadtbahn, Wohnen … Audio-Statements von Heike Sudmann

Mal hören: PluraPolit ist ein neues gemeinnütziges Internet-Portal bzw. Unternehmen, “welches sich zum Ziel gesetzt hat, eine bessere Alternative zur politischen Bildung und Diskussion im digitalen Raum zu bieten.” Zur Hamburg-Wahl am 23. Februar 2020 haben die Initiatoren der Seite KandidatInnen und Abgeordneten Statements zu verschiedenen Themen abgefragt. Natürlich ist auch Heike Sudmann (DIE LINKE) mit ihren politischen Forderungen dabei. „Was für die Ohren: Stadtbahn, Wohnen … Audio-Statements von Heike Sudmann“ weiterlesen

Mehr Demokratie mit mehr Bürgerbeteiligung

Neue Wege zur Bürgerbeteiligung – Mehr Bürgerbeteiligung in der Politik? Uneingeschränkt begeistert war Sudmann: „Hier geht es nicht um Partikularinteressen, sondern Bürgerinteressen.“ So berichtet das Hamburger Abendblatt über eine Veranstaltung in der Patriotischen Gesellschaft, an der über 100 Menschen teilnahmen und auf der Heike Sudmann mit Vertretern anderer Parteien über Vorschläge des Arbeitskreis „Gutes Leben“ zur Ausweitung der Bürgerbeteiligung in der Stadt debattierte. „Mehr Demokratie mit mehr Bürgerbeteiligung“ weiterlesen

Mitmachen und unterstützen: Gewerkschafter*innen wählen links

Das ist eine gute Sache: “Wir Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter und Betriebs- und Personalräte rufen dazu auf, DIE LINKE zu wählen. Für gute Arbeit und soziale Gerechtigkeit in Hamburg!” Schon jetzt haben viele den entsprechenden Aufruf unterschrieben. Darin wird an vielen Beispielen deutlich gemacht, wie DIE LINKE und die Bürgerschaftsfraktion auch aus der Opposition für soziale Verbesserungen der Beschäftigen beiträgt, sei es beim Mindestlohn, in den Pflegebereichen, Kitas und Krankenhäusern und und und .. “Für gute Arbeit und soziale Gerechtigkeit” DIE LINKE wählen: Unterstützen Sie diese Initiative: Mehr Informationen und online unterschreiben.