U5: Klimaschutz und Verkehrswende bleiben auf der Strecke

Senat und Hochbahn haben heute zum Spatenstich für die U5 eingeladen. In der auf umweltfreundlichem Graspapier gedruckten Einladung wird ein ‚historischer Augenblick‘, `ein Stück Stadtgeschichte‘ ‚ein Meilenstein für Hamburg auf dem Weg zu einer der modernsten und nachhaltigsten Städte‘ beschworen. Dazu Heike Sudmann, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „U5: Klimaschutz und Verkehrswende bleiben auf der Strecke“ weiterlesen

Bürger:innen-Brief mit vielen aktuellen Berichten

In der September-Ausgabe des kostenlosen Bürger:innen-Briefs der linken Bürgerschaftsabgeordneten Heike Sudmann und Sabine Boeddinghaus: Herbst der Solidarität, Versagen der Wohnungspolitik, Energieversorgung, Verkehrsgutachten, Schulbegleitungen, Udo Lindenberg und viel mehr… „Bürger:innen-Brief mit vielen aktuellen Berichten“ weiterlesen

Klimaschutz beim U-Bahn-Bau: Senat verschweigt entscheidenden Makel

Senat und Hamburger Hochbahn (HHA) haben heute Ideen vorgestellt, wie der Bau der neuen U-Bahnlinie U5 klimaschonender werden könne. Dazu Heike Sudmann, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Das Problem der hohen Klimabelastung durch den Bau der U5 wird endlich auch vom Senat anerkannt. Bodenaushub und Abtransport, Zement- und Stahlherstellung für die Tunnelröhren erzeugen Millionen Tonnen CO2. Untersuchungen aus Berlin gehen davon aus, dass die beim Bau freigesetzten CO2-Mengen durch die Einsparungen im Betrieb erst nach 100 bis 200 Jahren amortisiert werden können.” „Klimaschutz beim U-Bahn-Bau: Senat verschweigt entscheidenden Makel“ weiterlesen