Standpunkt: „Hamburgs Mieter werden immer verzweifelter“

Heike Sudmann, parlamentarische Geschäftsführerin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken in Hamburg, in einem Gastbeitrag für die MOPO über die Folgen des Berliner Votums zur Enteignung von Immobilienfirmen:

“Kleine Revolution in Berlin: Am Wahlsonntag stimmten 56 Prozent für die Enteignung profitorientierter Wohnungs- und Immobilienunternehmen. Mehr als eine Million Berliner:innen glauben offenbar nicht mehr, dass eine schlappe Mietpreisbremse oder das ewige Mantra „Bauen, bauen, bauen“ sie vor überhöhten Mieten und vor Verdrängung schützen… Hier bei der MoPo weiterlesen.